Pfarrgemeinderat

Am 11. und 12. November 2017 wurde der neue Pfarrgemeinderat (PGR) gewählt. Die 12 gewählten Mitglieder haben für die nächsten vier Jahre die in der Satzung des PGR festgelegte Aufgabe übernommen, "unter Wahrung der spezifischen Verantwortung des Pfarrers gemeinsam mit ihm und dem Pastoralteam das pastorale Wirken entsprechend den Herausforderungen im Seelsorgebereich so zu entwickeln und zu gestalten, dass die Kirche in den Lebensräumen und Lebenswelten der Menschen wirksam präsent ist".

Sitzungen des Pfarrgemeinderates

Seit 2017 sind die Sitzungen des Pfarrgemeinderates öffentlich. So steht im Amtsblatt des Erzbistums Köln vom 1. Januar 2017:

Der Pfarrgemeinderat tagt öffentlich. Die Sitzungen (Datum, Ort, Dauer, Themen) sind vorab in geeigneter Weise bekannt zu geben. Der Pfarrgemeinderat kann auch nicht öffentlich tagen. Personalangelegenheiten dürfen nicht in öffentlichen Sitzungen besprochen werden.

Schwerpunkte der Sitzung des PGR am 07.05.2020 per Videokonferenz

  • Mit Schreiben vom 16.04.2020 wurden die Gremien vom Erzbistum Köln darüber informiert, dass ab dem 01.09.2020 aus den drei Seelsorgebereichen "Alfter", "Bornheim - An Rhein und Vorgebirge" und "Bornheim – Vorgebirge" ein Sendungsraum entsteht. Neuer leitender Pfarrer wird Matthias Genster. Der PGR bewertet das Vorgehen des Erzbistums, die Entscheidungen ohne vorherige Anhörung des PGR zu vollziehen, einerseits als ernüchternd. Andererseits liegen jetzt endlich die Karten auf dem Tisch.

    Auf der Ebene der pastoralen Mitarbeiter/innen der drei Seelsorgebereiche hat es bereits ein Treffen gegeben, an dem auch Pfarrer Genster teilgenommen hat.

    Es liegt ein Gesprächsangebot des Erzbistums (von Personalreferent Michael Kühn) vor, das an die Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände in den drei Seelsorgebereichen gerichtet ist. Anvisiert ist ein Gespräch (Telefonkonferenz) mit den jeweiligen Gremienvorsitzenden. Der PGR beschließt, dieses Angebot unbedingt anzunehmen, und übernimmt die koordinierende Aufgabe, gemeinsame Fragen durch gezieltes Ansprechen und einen Aufruf in den Pfarrnachrichten zu sammeln.
  • Die gewählten Mitglieder des PGR haben einen an Pfarrer Genster adressierten Begrüßungsbrief verschickt.
  • Das Angebot des Streamings von Gottesdiensten soll fortgesetzt werden. Die technischen Voraussetzungen wurden inzwischen verbessert.
  • Für die wegen der komplexen Sicherheitsvorschriften komplizierte, aber als sehr dringlich wahrgenommene Organisation der Wiederaufnahme der Gottesdienste hat sich eine Arbeitsgruppe formiert, die an der Umsetzung arbeitet.

Schwerpunkte der Sitzung des PGR am 10.03.2020 in Roisdorf

  • Dem PGR gehören nach dem Rücktritt von Ruth Hanses-Schall nun noch acht gewählte Mitglieder und drei Mitglieder des Seelsorgeteams mit Sitz und Stimme an.
  • In dieser Sitzung nahmen erstmals seit Beginn der PGR-internen Mediation Mitte 2019 wieder Gäste aus Pfarrausschüssen (Hersel, Roisdorf und Initiativkreis Bornheim) teil und berichteten aus ihrer Arbeit.
  • Weitere Schwerpunkte waren ein Überblick zum Synodalen Weg der katholischen Kirche in Deutschland und die Vorbereitung des (inzwischen abgesagten) Seelsorgebereichsforums zum Pastoralen Zukunftsweg, das für den 29. April 2020 vorgesehen war.

Schwerpunkte der Sitzung des PGR am 29.01.2020 in Hersel

  • In einer Vorstandswahl wurde Ariane Packbier zur PGR-Vorsitzenden und Dr. Isabelle Mandrella zum Vorstandsmitglied (und Stellvertreterin der Vorsitzenden) gewählt. Sie bilden zusammen mit Pfr. Jörg Stockem den Vorstand.
  • Die PGR-interne Mediation wurde mit einem Bericht der Mediatorin Claudia Neffgen-Nekes abgeschlossen.
  • Beschlossen wird der Wortlaut eines Briefs des PGR an den Kölner Erzbischof Kardinal Woelki zur ungeklärten Zukunft des Seelsorgebereichs BaRuV. Nach dem Versand erfolgt eine Information der Gemeindemitglieder in den Pfarrnachrichten. Ebenfalls beschlossen wird eine Stellungnahme des PGR zum Ergebnis der Erstkommunion-Arbeitsgruppe, auf deren Grundlage ein weiterer Dialog stattfinden soll.
  • Ausführlich informiert wird über das Ergebnis der Projektgruppe für ein Gebäudekonzept im Seelsorgebereich, über die Rezertifizierung des Katholischen Familienzentrums und das 60-jährige Priesterjubiläum von Pfarrer Windheuser, für das organisatorische Absprachen getroffen werden.

Mitglieder des Pfarrgemeinderates

Gewählte Mitglieder:

Als Vertreter des Seelsorgeteams gehören dem PGR an:

Der Pfarrgemeinderat ist über die E-Mail-Adresse PGR(at)BaRuV.de erreichbar.