Das Thema Frieden am Beispiel des Libanon steht im Mittelpunkt der Aktion Dreikönigssingen 2020. Nach dem Bürgerkrieg von 1975 bis 1990 gelingt in dem kleinen Land im Nahen Osten ein weitgehend demokratisches und friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionen und Konfessionen. Doch der gesellschaftliche Friede steht vor großen Herausforderungen, denn das Zusammenleben ist nach wie vor von Ressentiments geprägt.

Die Aktion Dreikönigssingen 2020 zeigt, wie wichtig es ist, friedlich und unvoreingenommen miteinander umzugehen. Sie zeigt den Jugendlichen und Kindern, selbst aktiv zu einem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion beitragen zu können.

Der biblische Leittext der Aktion ist von Jesaja 2,2-5: „Wenn die Menschen auf den Wegen des gerechten Gottes gehen, werden sie aus Schwertern Pflugscharen machen und die Kriege zwischen den Vollkern finden ein Ende.“

In der ersten Januarwoche 2020 werden Kinder und Jugendliche in den Gewändern der Hl. Drei Könige wieder durch die Strassen unseres Seelsorgebereiches gehen, um von Haus zu Haus Spenden für diese Sternsingeraktion zu sammeln, die frohe und friedvolle Botschaft der Geburt Jesu zu verkünden und den Segen Jesu an die Eingangstüren der Häuser zu schreiben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass unter Umständen je nach Anzahl der Sternsinger nicht alle Häuser in den Ortschaften besucht werden könnten. Alle Kinder und ihre Begleiter geben jedes Jahr „ihr Bestes“, können aber je nach Anzahl der Gruppen und nach Wetterlage an ihre physischen Grenzen kommen. Deswegen ist es um so wichtiger, dass sich viele Kinder und Begleiter beteiligen, um möglichst viele Haushalte zu erreichen und Spenden zu sammeln.

Gerne könne Sie Ihre Spende auch in den jeweiligen Pfarrbüros entrichten und dort einen Segensaufkleber erhalten.

Herzlich eingeladen bei der Sternsingeraktion 2020 mitzumachen sind alle Kinder im Alter ab der 2./3. Grundschulklasse sowie Erwachsene und Jugendliche (ab 14 Jahren mit Berechtigung zum Gruppenleiter), die eine Gruppe begleiten möchten.

Elisabeth John-Krupp